FORWAC - Friends of Rural Women and Children e.V.
FORWAC Flyer zum Herunterladen

Frederick und seine Idee

Sonntag, 12. März 2017

Ich sitze mit Frederick zusammen auf den Treppen vor der Tür zu Margarets Haus in Ulamba/Kenia. Es ist Sonntag-Vormittag und Frederick hat auf dem Heimweg von der Kirche einen Bogen geschlagen um mir Hallo zu sagen. Das freut mich sehr, denn es ist eine Zeit vergangen, dass ich ihn das letzte Mal getroffen habe. Er ist erwachsen geworden, was er als 19 Jähriger vermutlich nicht hören will und so behalte ich diese Beobachtung für mich.

 

Frederick erzählt mir wie es ihm in der Schule ergeht: Sprachen sind seine Leidenschaft, auch Geschichte mag er. Hingegen sind Biologie, Chemie und Mathe nicht so seins und wir stellen fest, dass es bei mir in der Schule genau andersherum war. Doch in Mathe hat er schon die ersten Fortschritte gemacht und er ist zuversichtlich auch Biologie und Chemie zu meistern. Dies wird sich in der kommenden Woche zeigen, denn dort stehen die Prüfungen für das Ende des ersten Schulsemester 2017 an, bevor dann Ende März zwei Wochen Ferien sind.

 

 

Neben den Prüfungen gibt es nächste Woche Donnerstag und Freitag etwas auf das sich Fredrick sehr freut: Einen Wettbewerb zwischen den Schulen innerhalb des Counties (vergleichbar unserer Bundesländer) bei dem seine Schule mit einem von ihm entwickelten Projekt antritt. Seine entwickelte Projekt-Idee ist die Herstellung von einem Holzkohle-Ersatz. Holzkohle verwenden die Menschen hier in Kenia, vor allem in den ländlichen Regionen, zum Feuern ihrer Koch-Öfen. Doch zur Herstellung werden Bäume und Sträucher abgeholzt und die Natur zerstört. Bei Frederick‘s Idee werden Asche und andere organische Materialien verwendet, die zum einen die Herstellung günstiger machen und zum anderen die Abholzung stoppen würden. Er ist Feuer und Flamme von seiner Idee und berichtet mir wie er den Menschen die Herstellung lernen will. Ich kann nicht ganz folgen, aber seine Begeisterung nimmt mich mit und ich freue mich darauf mir seine „Produktion“ bei meinem nächsten Besuch anzuschauen.

 

Frederick ist ein FORWAC Schüler, den wir mit einer Bildungspatenschaft seit fünf Jahren unterstützen. Sein Vater ist gestorben als er gerade mal drei Jahre alt war. Er kann sich nicht an ihn erinnern. Für die alleinstehende Mutter ist es nicht möglich für seine Schulgebühren aufzukommen und nur durch die Unterstützung von FORWAC hat Frederick die Chance eine Schule zu besuchen. Er wird in diesem Jahr seinen Abschluss in der Oberschule machen und träumt davon danach auf ein College oder zur Universität zu gehen, um Lehrer zu werden. FORWAC möchte Frederic weiter unterstützen, denn eine vollständige Ausbildung ist eine gute Sicherung für die Zukunft.

 

Helfen Sie uns ihn und weitere Kinder, wie Frederick, zu unterstützen. Die jährlichen Kosten auf einer Tages-Oberschule liegen bei 300 Euro und auf einer Internat-Oberschule bei 750 Euro. Das heißt: Mit monatlich 25 Euro bzw. 62,50 Euro geben Sie Kindern eine Chance für die Zukunft! Spenden Sie jetzt!



Kommentar schreiben

Erstes Projekt 2017 abgeschlossen! Wassertank fertig!

Samstag, 04. März 2017

FORWAC ist tatkräftig in das Jahr 2017 gestartet und wir konnten bereits unser erstes Projekt abschließen: Der Bau eines Wassertanks.

So können wir endlich das Regenwasser sammeln und später, wenn es trocken ist zum Beispiel für den Garten nutzen. Mathias aus Deutschland und Ben aus Ulamba haben uns bei dem Bau unterstützt und Hand in Hand gearbeitet.

 

 

Gleich am ersten Morgen nach Matze’s Ankunft in Ulamba ging es los: Oberste Priorität hatte für ihn die Errichtung der unterirdischen Zisterne für die Schule. Die Planungsarbeiten hatten schon im Vorfeld von Deutschland aus begonnen und so konnten die Grabarbeiten bereits am ersten Tag starten. Doch die Erde war steinhart und so dauerte der Aushub zwei Wochen! Echte Knochenarbeit. Doch dann konnte die Zisterne errichtet werden. Ein weiterer Baustein für die Vervollständigung unseres Schulkomplexes!

 

 

Unterstützen Sie uns weiter. Spenden Sie JETZT!

 



Kommentar schreiben

Wir trauern!

Sonntag, 03. Juli 2016

Wir trauen um Caroline Omondi, unsere stellvertretende Direktorin der FORWAC Schule!

 

Caroline hat uns von Beginn an begleitet und die Schule mitaufgebaut: erst in den Räumen der Kirche, dann um ein kleines Häuschen neben der Kirche erweitert und schließlich der Umzug in unser neues, großes Gebäude. Sie war eine Säule für FORWAC. Und sie war immer für die Kinder da - eine Lehrerin durch und durch. Wir alle werden sie sehr vermissen!

 

Caroline hinterlässt drei Kinder im Grundschulalter: Eric, Esther und Michael. Wir wünschen der hinterbliebenden Familie viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und werden mit Unterstützung für sie da sein. Seien auch Sie mit Unterstützung für uns da!

 



Kommentar schreiben

Erste Ernte!
Das erste Mal in Kenia!
Bereit fuer das Studium!
Preise fuer die besten Schueler
Frohe Weihnachten
FORWAC ueber die Goodnity-App zusaetzlich unterstuetzen!
Schulausflug
SCHULEINWEIHUNG
Ich habe fertig !
SCHLUESSELUEBERGABE
Familientradition
Hellblau, orange, schwarz, weiss
Kochherd fuer die Schulkueche fertig!
Ein kleines Projekt am Rande...
Weiter gehts...
Hoch hinaus
Hurra hurra, die Waende sind da!
Ingenieur, Gaertner oder doch eher Maurer?
1te Bauphase: Abgeschlossen!
Wettlauf mit der Zeit
Fortschritte auf der Baustelle
Grundsteinlegung
Die Vorbereitungen beginnen
Der Beginn einer langen Geschichte
SCHULABSCHLUSS 2013
GROSSEINKAUF
SCHULAUSFLUG
MARKTTAG
Chancengleichheit
Milliarden Tonnen Lebensmittel auf dem Müll – jeder sechste Mensch leidet Hunger
NEUE Sport-Schuluniformen - dank Ihrer UnterstĂĽtzung!
Malas Waffe heisst Wissen
KINDERFEST in KAPPELN an der SCHLEI
ABSCHIED
REPARATUREN
EIN FEST
TRAEUME
ENDLICH WAERME
DER DUFT VON KENIA WARTET
 



Jetzt spenden mit betterplace.org!